Quadbike fahren

Erkunden Sie die vielen Facetten der Wüste auf vier Rädern mit einem Quadbike unter fachlicher Führung und mit jeder Menge Spaß. Quadbike fahren kann man auch ohne Vorerfahrung, es ist leicht zu lernen und vermittelt ein wunderbares Gefühl der Freiheit, wenn man nach einer abenteuerlichen Fahrt mit dem Bike ganz oben auf einer Düne sitzt, mit dem Blick auf das wilde Meer und einem kühlen Getränk in der Hand.
Dünenabfahrt mit dem Quad

Ein Quadbike fährt sich ein bisschen wie ein Motorrad, doch hat es vier anstatt zwei Räder und ist daher wesentlich leichter zu handhaben.
Es gibt verschieden lange Strecken durch den Dünengürtel zwischen Swakopmund und Walvis Bay  , für die man zwischen einer und vier Stunden unterwegs ist, sowie Halbtagestouren durch besonders schöne Landschaften.

Jede Tour wird von einem erfahrenen Fahrer begleitet. Sie können sich also nicht verfahren, sondern einfach nur genießen.
Quadbike fahren in der Namib-Wüste: Die Preise für eine spannende Tour richten sich nach der Dauer der Fahrt.

Sandboarding

Sandboarding jumpPures Adrenalin verspricht das Sandboarding in den majestätischen Dünen der Namib-Wüste. Ob im Stehen oder bäuchlings auf dem Brett liegend, „Boarding in der Wüste“ bringt ultimativen Spaß während der Morgen- oder Abendstunden. Die berühmte Düne 7 bietet sogar 130 Meter Abfahrtsspaß. Wer traut sich…? Freestyle Boarding

Um bäuchlings, „lie down“ die Dünen hinunter zu sausen, sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Einfach aufs Brett legen und los geht’s.

Der „stand-up“, also stehend auf dem Board zu fahren, setzt einige Fertigkeiten voraus. Ähnlich wie beim Skifahren stecken die Schuhe in einer Art Schuh. Bitte geben Sie daher bei einer Buchung Ihre Schuhgröße an.

Nahe bei Swakopmund gibt es mehrere gute Anbieter für Sandboarding. Wir suchen das beste Angebot für Sie heraus.

Sandboarding in der Namib-Wüste: Die Preise für diesen ultimativen Spaß richten sich nach Dauer und Art (lie-down oder stand-up).

Fatbike

Fatbike ist auch in Namibia voll im Trend. Dicke Reifen erleichtern das Vorankommen und umweltschonend ist das etwas andere Radfahren alle Male.
Ob durch das moderne und historische Swakopmund, bei Ebbe am Strand entlang oder mit umwerfenden Szenerien durch die Namib-Wüste – alles ist möglich!

tl_files/namibia-aktiv/Artikel/1. Banner.jpg

 tl_files/namibia-aktiv/Artikel/Stunning.jpg

 

 

 

 

 

Das historische und moderne Swakopmund

Diese informative und spannende Stadtrundfahrt gibt Gästen einen Gesamteindruck der wachsenden Küstenstadt Swakopmund. Wir beginnen mit dem historischen Teil der Geschichte und zeigen Gebäude und Kompleye aus der deutschen Kolonialzeit, die das Stadtbild prägen. Bei der Mole erfahren wir, wie es zum Bau der Jetty-Brücke gekommen ist, bevor wir zu modernen Luxus-Wohnvierteln am Strand weiterfahren.

Eigentumspreise, Einkommen und Lebenskosten der Swakopmunder Bürger werden erläutert.

Interessant und informativ ist auch die Weiterfahrt durch die sogenannten Townships, Swakopmunds schwarze Wohnviertel Mondesa und DRC, in der manche Gegensätzlichkeiten deutlich werden.

tl_files/namibia-aktiv/Artikel/swakop.jpg